Künstliche Intelligenz für den Public Sector Sicher, lokal und skalierbar mit dem ]init[ AI Hub

Künstliche Intelligenz ist ein wichtiger Innovationstreiber für die Ende-zu-Ende-Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung. Wir entwickeln Open-Source-basierte KI-Lösungen mit dem ]init[ AI Hub als technologische Plattform. Unsere KI-Apps betreiben wir sicher im eigenen Rechenzentrum.

Ein Mitarbeiter clustert an einer Pinnwand Notizzettel.
Zwei Berater tauschen sich am Arbeitsplatz aus.
Ein Mitarbeiterin und eine Mitarbeiter diskutieren am Bildschirm.
Eine Frau im Business-Kostüm sitzt am Schreibtisch und unterhält sich lächelnd mit einer nicht im Bild sichtbaren Person.

Viele denken bei KI zuerst an die beeindruckenden – oder manchmal enttäuschenden – neuen KI Apps, die Texte oder Bilder auf Knopfdruck generieren können. Doch erst wenn KI-Modelle maßgeschneidert in Prozessabläufe und Anwendungen von Organisationen integriert werden, entstehen die wahren Mehrwerte. Entgegen häufiger Annahmen geht dies auch mit Open-Source-Lösungen, die den hohen Datenschutz- und Datensicherheitsanforderungen in Deutschland und der EU gerecht werden.

Um dies zu ermöglichen, haben wir Spezialist:innen aus verschiedenen Bereichen in einer KI-Taskforce zusammengezogen. Sie bewerten die Chancen von KI in der öffentlichen Verwaltung und bringen die Technologie schnell in Projekte.

KI bietet viel Potenzial, wird aber meist nicht als Werkzeug für Bestehendes verstanden. Mit dem ]init[ AI Hub machen wir die Technologie für Verwaltungen zugänglich und schaffen neue, zukunftssichere Standards.

Tom Schlansky

Key Portfolio Manager KI & Daten

Digitale Souveränität

Die Verwaltung hat besondere Digitalisierungsanforderungen – gerade im KI-Kontext. Damit Positiv-Szenarien keine Zukunftsmusik bleiben, beurteilen wir kontinuierlich die Chancen und Risiken von KI im Behördenumfeld. Die Gretchenfrage: Wie verbinden wir die dynamische Entwicklung von KI mit wichtigen Leitplanken wie Datenschutz, Transparenz und Nachvollziehbarkeit? 

Mit unserem Ansatz lösen wir das Versprechen der Digitalen Souveränität ein, indem wir KI-Anwendungen in Deutschland konzipieren, entwickeln und betreiben können. Sei es als proprietäre Lösung aus der Cloud oder mit Open-Source-Modellen, die vollständig in Deutschland oder der EU betrieben werden:

  • On-Premise-Lösungen: Volle Datenhoheit
    Wir haben die Infrastruktur für eigenständige KI-Server mit eigenen Verarbeitungspipelines aufgebaut. So können wir komplexe rechenintensive Aufgaben umsetzen, z. B. semantische Suchen und KI-Chatbots.
  • Cloud-Lösungen: Schnelle Prototypen
    Bei geringen Datenschutz- und Datensicherheitsanforderungen, z. B. im Prototyping, setzen wir auf skalierbare KI-Services in der Cloud. Sie ermöglichen schnelle Proof-of-Concepts oder besonders günstige Massenverarbeitungen bei öffentlich verfügbaren Daten.

Unser Ansatz

01

Starkes Portfolio

Wir haben in Kundenprojekten als auch für die internen Wertschöpfungsprozesse ein differenziertes KI-Portfolio aufgebaut. Mit breiter Expertise in allen Bereichen können wir umfassend beraten und KI-Lösungen selbst umsetzen und betreiben.

02

Potenziale aufzeigen

Die Verwaltung steht bei KI am Anfang einer steilen Lernkurve. Wir stellen die technischen und kreativen Ressourcen bereit, um mit Laboren und Prototypen schnell Mehrwerte zu identifizieren.

03

Breites Netzwerk

Wir sind an den neusten KI-Entwicklungen dran: Unser Netzwerk ist innovativ und umsetzungsstark – von agilen Implementierungspartnern über führende Technologieanbieter bis zu Entwickler:innen von eigenen Basismodellen.

]init[ AI Hub

Unsere KI-Strategie wird im ]init[ AI Hub konkret – einer Implementierungsplattform, die mit nachnutzbaren Komponenten eine schnelle Bereitstellung nutzungsfreundlicher, vertrauenswürdiger und sicherer KI-Anwendungen ermöglicht. Durch die nahtlose Integration der KI-Apps in Ende-zu-Ende-Plattformen wird ein hoher Reifegrad in durchgehender Digitalisierung und Automatisierung von Verwaltungsprozessen erreicht. Folgende Proof-of-Concepts werden derzeit im ]init[ AI Hub gebündelt:

  • Frage-Antwort-KI

    Web-Anwendung für die natürlich-sprachige Suche und Interaktion mit FAQs – als Entlastung für die Support-Hotline.

  • Smart-Check-KI-Modul 

    Regelbasierte KI, die in Fachverfahren komplexe Prüfprozesse vollständig automatisiert und Entscheidungsvorlagen generiert.

  • Wissensassistent Antragsprüfung 

    KI-basierte Erweiterung für Fachverfahren, die es ermöglicht, komplexe Antragsunterlagen schnell zu analysieren und zu prüfen.

  • Smart Check Antragsunterlagen

    Computer-Vision-Modul für Fachverfahren, das händisch ausgefüllte, unterschriebene und gescannte Antragsnachweise automatisiert verarbeitet.

  • Intranet-Suche

    Integration einer natürlich-sprachigen Suche zum erheblich verbesserten Zugang zu Wissenspools – Open-Source-basiert.

  • KI-Antragsassistent

    Chatbot im Onlineformular, der es Antragsstellenden ermöglicht, jede Verständnisfrage direkt zu stellen und wie von Expert:innen verständlich beantwortet zu erhalten.

  • Chatbot Recruiting-Website

    KI-basierter Chatbot für potenzielle Bewerber:innen, der individuell und faktentreu über die Organisation informiert und die Personalabteilung entlastet.

  • KI und Barrierefreiheit

    Potenziale von KI für barrierefreie Online-Anwendungen evaluieren und nutzbar machen

Potenziale heben im Public Sector

  • Schnellere und leichtere Verarbeitung und Erstellung von Textinformationen für und in internen Arbeitsabläufen: Erstellung von Vermerken, Zusammenführung und Zusammenfassung von Unterlagen, Erstellung von Kabinetts- und Gremienunterlagen, Erstellung von Protokollen
  • Automatisierung in Fachverfahren zur Effizienzsteigerung und Beschleunigung sowie Reduktion von erforderlichen Personalkapazitäten: Generierung und Erstellung von Anträgen, in der Bearbeitung und Prüfung, in der Bescheidung 
  • Schnellere Verarbeitung und Ergänzung von audio-visuellen Informationen und Content: Übersetzungen, Untertitel von Video und Live-Streamings, Vertonung von Textinformationen in mehreren Sprachen etc.
  • Dialoggestützte neue Zugangs- und Recherchemöglichkeiten zu Textinformationen für Nutzer:innen: Erläuterung und Erklärung von Programmen, Initiativen, Gesetzen, Klärung von Antragsberechtigungen über FAQs hinaus 

Von der Idee bis zum Betrieb

Weil KI als neue „Universaltechnologie“ wie Elektrizität oder das Internet Grenzen durchbricht, arbeitet unser Expert:innen-Team interdisziplinär über alle Leistungsbereiche hinweg an Lösungen für die Verwaltungsarbeit und -kommunikation der Zukunft. Unser Leistungsansatz greift typische Kundenfragen auf.

  • Was ist die richtige KI-Lösung für mich? 
    Wir beraten zum richtigen Einsatz von KI
  • Wie kann ich KI auf meine Fachlichkeit anpassen? 
    Wir entwerfen fachspezifische KI-Lösungen
  • Wie kann ich KI-spezifische Aufgaben erledigen lassen? 
    Wir implementieren KI-Modelle, die Prozesse optimieren und automatisieren
  • Wie kann ich KI sicher nutzen? 
    Wir können maßgeschneiderte Lösungen konzipieren und umsetzen, die Datenschutz- und Datensicherheitsfragen berücksichtigen

Gestalten Sie mit uns die digitale Gesellschaft von morgen!

Tom Schlansky, Key Portfolio Manager KI/Daten bei der ]init[ AG

Tom Schlansky

Key Portfolio Manager KI & Daten

Aktuelle Projekte und Themen

Ein Berater arbeitet in einem Office konzentriert am PC.

Registermodernisierung

Wir stemmen Digital-Großvorhaben mit unseren interdisziplinären Spezialist:innen-Teams. Neben dem OZG begleiten wir die Registermodernisierung von Bund und Ländern. Sie bringt Once Only in die Breite und Einer-für-Alle-Services (EfA) auf das nächste Level.

Unsere Leistungen rund um die Registermodernisierung
Eine Frau arbeitet in einem Agenturbüro an einem Laptop.

Ende-zu-Ende-Plattformen als Motor der Innovation

Die öffentliche Verwaltung möchte die Service-Revolution wiederholen, die Amazon, Google und Co. in der Privatwirtschaft angetrieben haben. Mit Ende-zu-Ende-Plattformen kann das gelingen. Erfahren Sie in unserem Whitepaper alles über den Plattformansatz.

Hintergründe zum Whitepaper und Download
Ein Geschäftsmann sitzt freudig lachend vor einem geöffneten Laptop.

Digitalisierung des Gewerbesteuerbescheids

Vom Einreichen der elektronischen Gewerbesteuererklärung bis hin zur rechtssicheren Bescheidzustellung im bundesweit einheitlichen Unternehmenskonto – der digitale Gewerbesteuerbescheid ist schlank, papierlos und spart Zeit. Wir haben das OZG-Digitalisierungsprojekt ins Rollen gebracht.

Einblicke in das Standardisierungsprojekt
Eine Frau mit Kaffeetasse in der Hand  bespricht sich mit einem Kollegen. Beide schauen auf ein Tablet.

Bereit für die souveräne Verwaltungscloud

Mit unserer BSI-zertifizierten Private Cloud verwirklichen wir die zukunftssicheren Standards von morgen schon heute. Für Performance, Stabilität und Sicherheit investieren wir fortlaufend in neue Systeme und blicken auf 27 Jahre Erfahrung zurück.

So bringen wir die Deutsche Verwaltungscloud ins Rollen
Eine junge Frau surft zuhause auf ihrem Smartphone.

Einmalzahlung200.de: Ende-zu-Ende.Plattform für eine schnelle Auszahlung

Einfache und schnelle Antragstellung: Beim Verfahren zur Auszahlung der Energiepreispauschale haben wir im Auftrag von Bund und Ländern echte Pionierarbeit geleistet. 3,5 Millionen Studierende und Fachschüler:innen profitieren direkt.

Mehr über die Antragsplattform erfahren
Drei Studenten sitzen vor einem Universitätsgebäude. Sie unterhalten sich glücklich.

Auf dem Weg zur Ende-zu-Ende-Plattform: Bewertung ausländischer Hochschulzeugnisse

Damit ausländische Hochschulzertifikate zukünftig einfacher und schneller anerkannt werden, digitalisieren wir im Auftrag des Sekretariats der Kultusministerkonferenz das bisherige Verwaltungsverfahren.

Mehr über das Projekt auf LinkedIn erfahren