Lünendonk-Studie: Unter den Top-25-Dienstleistern für Digital Experience Services (DXS) verbessert ]init[ seine Position auf Platz 14 und rückt damit nah an das Feld der Marktführer heran.

Interdisziplinäre Kompetenzen und ein übergreifendes Leistungsportfolio stehen mehr und mehr im Fokus von Ausschreibungen großer Unternehmen. Digital Experience Services, also die projektspezifische Kombination von Management- und IT-Beratung sowie Leistungen einer Digitalagentur, sind der Schlüssel für mehr Kundenzentrierung. Zu dieser Schlussfolgerung gelangt die aktuelle Studie zu Digital Experience Services der Marktforscher von Lünendonk & Hossenfelder.

Teil der Studie ist ein Ranking der führenden DXS-Anbieter. Es bietet großen mittelständischen Unternehmen und Konzernen Orientierung bei der Auswahl relevanter Projektpartner. ]init[ konnte sich durch einen starken Umsatzanstieg von Platz 19 auf Platz 14 verbessern. Im Subranking der Dienstleister, die mehr als die Hälfte ihrer Umsätze mit Digital Experience Services erzielen, belegt ]init[ Platz 4.

„Eine Verbesserung um gleich sechs Plätze gelang der ]init[ AG aus Berlin. Der auf den öffentlichen Sektor spezialisierte IT-Dienstleister steigerte seinen Umsatz um 61 Prozent auf nun 95 Millionen Euro. ]init[ verfügt über ein breites wie auch tiefes Portfolio in den Feldern Digital Consulting, Digital Agency Services und Digital Technology Services.“

- Lünendonk-Studie 2021: Der Markt für Digital Experience Services

In Folge des starken Umsatzanstiegs charakterisiert die Studie ]init[ als Aufsteiger des Jahres, der seine Positionierung im DXS-Markt deutlich ausbauen konnte.

„Ich freue mich, dass ]init[ zu den Top-Anbietern für Digital Experience Services in Deutschland zählt. Wir begleiten unsere Kunden - sowohl aus Public als auch Private Sector - bereits über viele Jahre hinweg mit umfangreichen Services entlang der digitalen Wertschöpfungskette. Die Studie spiegelt exakt wider, was wir am Markt wahrnehmen und wie wir unser Portfolio weiter verstärken wollen. Bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle, dem digitalen Marketing und dem Aufbau digitaler Plattformen sind End-To-End-Service-Partner gefragt, die alle Leistungen unter einem Dach bündeln“, sagt Harald Felling, CEO von ]init[.

Was kann ich für Sie tun?
Ihr Kontakt.
Sascha Lansmann, ]init[ AG
MARKETING & PR
Sascha Lansmann
Weitere News