Das BSI bestätigt mit einem ISO-27001-Zertifikat den Überwachungsaudit unserer Rechenzentrumsinfrastruktur.

Die ]init[ Private Trusted Cloud ist auf Portale und Fachanwendungen mit hohem Schutzbedarf ausgelegt. Deshalb führen wir seit 2008 das Deutsche IT-Sicherheitszertifikat. Mit ihm bescheinigt uns das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Einhaltung der Sicherheitseigenschaften gemäß ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz. Nach umfangreichem Audit wurde das Zertifikat bis 2022 bestätigt.

„Ich freue mich mit dem Team Operations über die erfolgreiche Rezertifizierung des Informationsverbundes. Erstmals kamen dabei modernisierte Grundschutzanforderungen zum Tragen, die die Sicherheit und die Zuverlässigkeit unserer Hosting-Angebote an höchsten marktrelevanten Maßstäben messen.“

Carsten Schlenzok

Unit Manager Data Center

Im Umfeld der BSI-Zertifizierung verstärkte Operations folgende Eigenschaften des Rechenzentrums:

  • Aufbau einer skalierbaren Container-Architektur auf Basis von OpenShift/OKD für agiles Lastmanagement.
  • Damit Grundlage für die Zertifizierung eigener Containerlösungen geschaffen. So wurde das hauseigene Digital Service Framework AntOn bereits erfolgreich zertifiziert.
  • Modellierung und Zertifizierung des ]init[-Informationsverbundes als Single-Data-Center-Architektur.
  • Aufnahme einer Krisenfallplanung mit Remote Sites im Rahmen des Noftfallmanagements.
  • Komplette Überarbeitung des Risikomanagement für den IT-Betrieb und den Betrieb von Fachverfahren.
  • Erarbeitung eines neuen Vorgehensmodells zum Einsatz des IT-Grundschutz-Kompendiums.
Was kann ich für Sie tun?
Ihr Kontakt.
Sascha Lansmann, ]init[ AG
MARKETING & PR
Sascha Lansmann
Projekte