Registermodernisierung Die Daten sollen laufen, nicht die Bürger:innen

Wir stemmen Digitalvorhaben im Public Sector mit unseren interdisziplinären Spezialist:innen-Teams. Neben dem OZG begleiten wir die Registermodernisierung von Bund und Ländern. Sie bringt Once Only in die Breite und Einer-für-Alle-Services (EfA) auf das nächste Level.

Zwei Mitarbeiter unterhalten sich im Büro am Schreibtisch.
Ein Berater an seinem Schreibtisch. Er unterhält sich lächelnd mit einer nicht auf dem Bild sichtbaren Person.
Zwei Beraterinnen besprechen sich im Büro.

Was steckt hinter der Registermodernisierung?

Während das 2017 in Kraft getretene Onlinezugangsgesetz (kurz: OZG) die Umsetzung nutzerfreundlicher Online-Anträge für Bürger:innen im Blick hat, geht es bei der Registermodernisierung um Nachweispflichten. Warum müssen Antragstellende mit viel Aufwand diverse Dokumente von Behörde zu Behörde bringen, wenn die entsprechenden Informationen der Verwaltung längst vorliegen – nur eben nicht exakt an der gleichen Stelle?

Hier liegt viel ungenutztes Potenzial für Behörden und Kommunen. Schauen wir auf ein Beispiel: Für den Elterngeld-Antrag müssen Eltern die Geburtsurkunde und den Lohnnachweis bei der Elterngeldstelle einreichen: Die Lohnbescheinigung bekommen sie bei ihrem Arbeitgeber, gleichzeitig ist dabei die Deutsche Rentenversicherung involviert.

Weniger Behördengänge

Wenn solche Datenflüsse hingegen automatisch durch Registerabrufe funktionieren, wird der Online-Zugang für viele Verwaltungsleistungen bequemer und effizienter. Das gilt besonders für komplexe Verfahren, die diverse Angaben und Nachweise durch Bürger:innen verlangen und über verschiedene Behörden hinweg bearbeitet werden müssen. Mit Once Only müssen Antragstellende ihre Daten nur einmal eingeben und im Anschluss keine Nachweise mehr erbringen. Verwaltungsleistungen dieser Art haben den Reifegrad 4 erreicht. Danach können die Angaben über interoperable Register automatisch zwischen den Behörden fließen. Dabei bleibt die Steuerung der Datenflüsse im Antragprozess selbstverständlich stets unter der Kontrolle der Nutzenden.

Der Datenaustausch zwischen Online-Services und Registern kann nur funktionieren, wenn beide Seiten die gleiche Sprache sprechen – und muss von einer Vielzahl von Infrastrukturbausteinen unterstützt werden, wie etwa der Identifikation der richtigen Kommunikationspartner, der sicheren Datenübermittlung, der Berechtigungsprüfung oder der Umwandlung zwischen verschiedenen Datenformaten.

Dr. Tim Gemkow

Leiter Consulting Berlin

Leichtere Antragsbearbeitung

Und nicht nur Bürger:innen haben etwas von der Registermodernisierung: Auch Behörden können bei ihrer Arbeit – etwa bei der späteren Prüfung von Anträgen – massiv vom verbesserten Datenaustausch profitieren. Es gibt in Deutschland heute schon äußerst leistungsfähige Informationsverbünde der Verwaltung, die jedoch weitgehend isoliert funktionieren. Die Registermodernisierung bietet auch für Behörden die Chance, benötigte Daten untereinander nach einheitlichen und damit skalierbaren Mechanismen abzurufen. Auch über Fachgrenzen hinweg.

Um Once Only in der vollen Breite der OZG-Umsetzung und darüber hinaus Realität werden zu lassen, bieten wir die zielgerichtete Unterstützung für alle beteiligten öffentlichen Stellen an.

Fokus Steuerung

Wir unterstützen die Strategieentwicklung und Koordination des Großprojekts Registermodernisierung auf allen Ebenen. Durch unsere Projekte in der OZG-Umsetzung gehören die Organisation komplexer Bund-Länder-Programme sowie Digitalvorhaben für Kommunen inzwischen zu unseren Kernkompetenzen. Gerne unterstützen wir auch Sie dabei, die Auswirkungen und Potentiale der Registermodernisierung für Ihren Bereich zu identifizieren und daraus einen Handlungsplan abzuleiten.

Fokus Online-Services

Als erfolgreicher Dienstleister für EfA-Online-Services - also solche, die von anderen Ländern ohne zusätzlichen Entwicklungsaufwand nachgenutzt werden können - verstehen wir die zentrale Nutzer:innengruppe der Registermodernisierung wie kein anderer und unterstützen gerne dabei, Online-Services zu Reifegrad 4 weiterzuentwickeln und damit die maximale Entlastung für Bürger:innen und Unternehmen zu erreichen.

Fokus Standards und Register

Durch unsere Expertise in vielfältigen XÖV-Standardisierungsprojekten sind wir mit dem Datenaustausch zwischen Behörden und den bestehenden Informationsverbünden der Verwaltung bestens vertraut. Zudem wirken wir aktiv an der Gestaltung der Architektur für den zukünftigen, fachdomänenübergreifenden Nachweisabruf mit. Auf dieser Basis beraten wir Sie gerne dabei, Anpassungsbedarfe für Ihr Register oder Ihren Informationsverbund – etwa durch die Integration neuer Schnittstellen oder die Integration der Identifikationsnummer – zu identifizieren und effizient umzusetzen. Dabei können wir durch unsere Erfahrung mit Systemen wie EESSI und aus wichtigen Pilotvorhaben wie TOOP und SCOOP4C bei Bedarf auch jederzeit die europäische Dimension mit in den Blick nehmen.

Fokus Infrastruktur und Basiskomponenten

Seit vielen Jahren wirken wir auch an der Entwicklung zentraler Infrastrukturbausteine mit, die für die Umsetzung der Registermodernisierung unerlässlich sind. In OZG-Themenfeldern entwickeln wir Komponenten, die ganz zentrale Rollen in der zukünftigen Infrastruktur einnehmen werden. Wir unterstützen zudem wichtige Standards zur Anbindung an die Infrastruktur. Sie können sich auf uns verlassen, wenn Sie für Ihre Online-Services oder Register komplexe Routing- oder Transportaufgaben, Berechtigungsprüfungen oder andere Querschnittsthemen angehen müssen.

Sie möchten auf unsere Expertise bei der Once-Only-Umsetzung nutzen? Kommen Sie mit uns ins Gespräch:

Kontakt aufnehmen

Gestalten Sie mit uns die digitale Gesellschaft von morgen!

Tim Gemkow, Managing Director Consulting bei ]init[

Tim Gemkow

Managing Director Consulting

+49 30 97006 267

Aktuelle Projekte und Themen

Zwei Mitarbeiterinnen an höhenverstellbaren Schreibtischen arbeitend.

Weniger Bürokratie, mehr Zukunft: Digitale Nachweisabrufe für Online-Services

Digitale Nachweisabrufe bauen Verwaltungshürden ab, heben Online-Services auf das nächste Level und unterstützen echte Ende-zu-Ende-Digitalisierung. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung als Expert:innen für nutzerfreundliche und durchgehende Online-Dienste.  

Mehr zu digitalen Nachweisabrufen
Eine Hand hält eine Smartwatch mit einer Gesundheitsapp. Auf dem Bildschirm ist ein Dashboard mit Fitnessdaten zu sehen.

Register für ein digitaleres Gesundheitssystem

Wir unterstützen Behörden und wissenschaftliche Fachgesellschaften im Gesundheitswesen mit fundiertem Know-how und neuesten Technologien. So entstehen interoperable Registerdatenbanken mit Mehrwert für Patient:innen und Anwender:innen.

Digitalisierung von Gesundheitsregistern
Ein Projektteam berät sich im Besprechungsraum.

Ende-zu-Ende-Plattformen und OZG 2.0

Wir machen unser Ende-zu-Ende-Knowhow für die Verwaltungsdigitalisierung im Rahmen von OZG 2.0 nutzbar. Denn nur mit durchgängig digitalisierten Prozessen und dem richtigen Grad an Automatisierung werden Verwaltungsleistungen für alle einfacher.

Unser Beitrag zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes
Auszeichnung des Internetagentur Ranking 2024 als Top Agentur.

Internetagentur-Ranking 2024: ]init[ zum dritten Mal in Folge auf Platz 3

Wir sind erneut einer der stärksten Anbieter von Digital Experience Services und bestätigen unsere Top-3-Platzierung im wichtigsten Branchenranking des Landes. Im Subranking „Digitale Transformation und Strategie“ klettern wir auf Platz 1.

Mehr über unsere Platzierung erfahren
Eine Seniorin mit weißen Haaren und roter Brille scrollt lächelnd auf ihrem Smartphone.

Verwaltung einfach und mobil

Das Bayerische Staatsministerium für Digitales suchte nach einer Möglichkeit alle Services der öffentlichen Verwaltung auch mobil verfügbar zu machen und damit das Onlinezugangsgesetz ganzheitlich umzusetzen. Unsere Lösung: Die BayernApp.

Details zur innovativen App des Freistaats Bayern
An African school class in the classroom. The teacher, standing in front of a blackboard, looks questioningly into the class. A student raises his hand.

Redaktionsarbeit im Wohlfühl-Paket

Weltweites Content Management für über 120 Länderbüros, alles aus einer Hand. Mit einem großen Team verantworten wir diese Aufgabe, damit die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH wirkungsvolle Entwicklungszusammenarbeit machen kann.

So unterstützen wir die Onlinekommunikation der GIZ