Digitalisierung in allen Facetten

BMVI Online-Kommunikation

Kontakt

Berlin
Hamburg
Köln
Mainz
München
Brüssel
Delhi
Berlin

Köpenicker Straße 9
10997 Berlin

+49 30 97006 0
Hamburg

Poststraße 33
20354 Hamburg

+49 40 35085 171
Köln

Spiesergasse 20
50670 Köln

+49 221 474421 80
Mainz

Weißliliengasse 5
55116 Mainz

+49 6131 55392 0
Munich

Sonnenstraße 10
80331 München

+49 89 8904471 0
Europa

Square Ambiorix 10
B-1000 Brussels
Belgium

+32 2 880 06 14
India

7th Floor, 5A, Epitome Building
DLF Cyber City, Phase III
Gurugram – 122 002, Haryana

+91 124-6483500

Digitalisierung ist unsere Kerndisziplin. Beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur dürfen wir sie als zentraler Rahmenvertragspartner für Online-Kommunikation voll ausspielen.

 

Regierungsportal

Ein sicheres Händchen für bürgernah aufbereitete Themen mit informativem Mehrwert. Ein Multikanalkonzept, das Nutzer abholt und dialogisch einbindet. Und eine ansprechende Neugestaltung mit hoher User Experience. Das Government-Portal des BMVI ist ein gelebtes Beispiel für zeitgemäße digitale Regierungskommunikation.

init-bmvi-website-2018.jpg

Dafür haben wir die Logik der Inhalte konsequent vom Nutzer aus neu gedacht. Die neue Aufbereitung bündelt die Kernthemen des Ressorts auf einen Blick. Denn bislang lagen Hintergründe, politische Statements und Informationen zu Förderprogrammen über den gesamten Internetauftritt verteilt. Das ist ein echter informativer Mehrwert für die Nutzer.

onlinekommunikation-bmvi.jpg

Projekthighlights:

  • Vollständige inhaltliche Neukonzeption für ein aktives Agenda-Setting und die strategische Themensetzung in allen Portalbereichen.
  • Breites Serviceangebot mit Mehrwert rückt Bedürfnisse der Nutzer in den Mittelpunkt: Kurzanleitungen für alltägliche Themen, praktische Tipps in Bildern und Videos oder virtuelle Pressemappen für Journalisten.
  • Der großflächige und aufgeräumte Look lenkt die Aufmerksamkeit der Nutzer gezielt auf die Botschaften der Hausleitung und politische Top-Themen.
  • Gestärkte Wahrnehmung des BMVI in sozialen Netzwerken durch automatisches Multi-Publishing von Content aus dem CMS heraus.
  • Upgrade des CMS auf den Government Site Builder  mit zahlreichen funktionalen Vereinfachungen und Verbesserungen für die Online-Redaktion.
  • Betrieb des Regierungsportals im ]init[-Rechenzentrumsverbunds für eine hochperformante Erreichbarkeit der Seiten, ein BSI-zertifiziertes Sicherheitsniveau sowie eine mit 100 Prozent Ökostrom betriebene Internetkommunikation.

 

mCLOUD

Daten, öffnet euch! Komplexe Fragen bedürfen meist einer umfangreichen Recherche. Wie hoch ist zum Beispiel heute die Allergiegefahr durch Ambrosia-Pollen in Berlin? Lassen sich aus den Verkehrsdaten der Deutschen Bahn neue Verkehrskonzepte entwickeln? Wo ist der Bahnlärm besonders laut? Die von uns entwickelte Open-Data-Anwendung mCLOUD liefert in Windeseile konkrete Antworten auf sehr spezifische Fragen. mCLOUD umfasst zum Start etwa 3 Millionen Dateien und gut 2 Terrabyte Daten, die nur darauf warten, von Gründern, Start-ups und Mobilitätsanbietern entdeckt und in clevere Apps integriert zu werden.

bmvi-mcloud-open-data-plattform.jpg

Projekthighlights:

  • Schneller, unkomplizierter und kostenloser Zugriff auf Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten aus dem Geschäftsbereich des BMVI.
  • Umfassendes Datenportal mit rund 300 Datenquellen aus den Themenbereichen Mobilität, Wetter und Klima sowie Gewässer.
  • Die mCLOUD ist als wachsendes System konzipiert. Der Government Site Builder gewährleistet den flexiblen Ausbau der CMS-Plattform.
  • Excel-zu-XML-Konverter gewährleistet die schnelle Bereitstellung von Daten in maschinenlesbaren Formaten.

 

Gewonnen: Digital Communication Award

Gemeinsam mit dem BMVI gewinnen wir den Digital Communication Award in der Kategorie „Institutionen“. Ausgezeichnet wurde die Online-Kampagne zum „Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität“.

Die Transparenz des Projekts ist bislang einmalig in der digitalen Kommunikation von Bundesministerien und setzte neue Maßstäbe. Auf der Website konnten Bürgerinnen und Bürger sowie die interessierte Fachöffentlichkeit die Entwicklungsschritte des Hauses jederzeit miterleben: Angefangen beim live ins Internet ausgestrahlten Hausbau und der Eröffnung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel, über den Blog der Familie, die das Haus 1,5 Jahre bewohnte, bis hin zu den aktuellen Daten des Energieverbrauchs und der Energieerzeugung im Haus.

Die crossmedial angelegte Kampagne mit umfangreicher Berichterstattung in nationalen und internationalen Medien lockte mehr als 20.000 Menschen zum „Effizienzhaus Plus“ in die Berliner Fasanenstraße und beförderte die öffentliche Diskussion zur Frage, wie wir in Zukunft leben wollen.

init-digital-communication-award-2014.jpg

Dr. Sebastian Rudolph, Leiter Kommunikation im BMVI, und Cliff Fullerton, Senior Content Editor bei der ]init[ AG, mit dem Digital Communication Award.