Bioökonomie hautnah

Drupal-Portal für das BMBF

Kontakt

Berlin
Hamburg
Köln
Mainz
München
Brüssel
Delhi
Berlin

Köpenicker Straße 9
10997 Berlin

+49 30 97006 0
Hamburg

Poststraße 33
20354 Hamburg

+49 40 35085 171
Köln

Spiesergasse 20
50670 Köln

+49 221 474421 80
Mainz

Weißliliengasse 5
55116 Mainz

+49 6131 55392 0
Munich

Sonnenstraße 10
80331 München

+49 89 8904471 0
Europa

Square Ambiorix 10
B-1000 Brussels
Belgium

+32 2 880 06 14
India

7th Floor, 5A, Epitome Building
DLF Cyber City, Phase III
Gurugram – 122 002, Haryana

+91 124-6483500

Kautschuk-Autoreifen aus Löwenzahn? Kinderspielzeug aus Bio-Kunststoff? Fahrräder aus heimischem Holz? Es gibt viele Ideen für eine biobasierte Wirtschaft und die nachhaltige Nutzung biologischer Ressourcen. Einen Blick hinter die Kulissen der Bioökonomie wirft die Informationsplattform www.biooekonomie.de.

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierte Website stellt ausführliches Hintergrundwissen zur Bioökonomie in Deutschland zur Verfügung – für die interessierte Öffentlichkeit, aber auch für die Fachcommunity in Wissenschaft und Wirtschaft. Erdacht, entwickelt und online gebracht im Auftrag der BIOCOM AG.

Jubel für das Projekt im März 2017 in Hamburg: Beim Splash Award 2017 konnte das komplexe Projekt die Jury am deutlichsten überzeugen und wurde als beste Drupal-basierte Regierungswebsite prämiert. www.biooekonomie.de zählt damit nicht nur zu den führenden Informationsangeboten zum Thema biobasierte Wirtschaft hierzulande. Auch in Sachen Entwicklungsqualität kann das Portal die Drupal-Community überzeugen.

Screenshot www.biooekonomie.de

Vorteile für den Kunden

  • Ein fassbarer und anschaulicher Einstieg in die Themenwelt dank nutzerzentrierter UX-Konzeption und responsivem Screendesign.
  • Die grundlegende SEO- und Google-News-Optimierung der Inhalte erhöht Nutzerzahlen und generiert deutlich mehr Newsletter-Abonnenten.
  • Attraktive Aufbereitung der vielfältigen Schwerpunkte mit News- und Storyformaten, Multimedia-Modulen und dynamischen Projektlandkarten mit geokodierten Inhalten.
  • Schnittstelle zur Förderdatenbank mit 2.147 Projekten und 748 Forschungseinrichtungen aus der Bioökonomie-Branche vernetzt Wissenschaft, Forschung und Industrie.
  • Technische Realisierung mit dem quelloffenen CMS Drupal, das Redakteuren mehr Flexibilität bei der Erstellung und Pflege der Inhalte bietet.
  • Klimaneutraler und sicherer Betrieb im BSI-zertifizierten ]init[-Rechenzentrum.

Technologie