Barrierefreie Zugänge schaffen

BITV 2-Support für Websites

Kontakt

Berlin
Köln
Mainz
München
Abu Dhabi
Brüssel
Delhi
Berlin

Köpenicker Straße 9
10997 Berlin

+49 30 97006 0
„Als Ur-Berliner bin ich stolz darauf, dass ]init[ dem IT- und Wirtschaftsstandort Berlin den Rücken stärkt. Über 250 Mitarbeiter gestalten in Berlin-Kreuzberg Lösungen für Kunden aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt.“
Thomas Cohén
Sales Director
Thomas Cohén, ]init[
Köln

Spiesergasse 20
50670 Köln

+49 221 474421 80
„Als Kölnerin freue ich mich umso mehr, meine Arbeit und meine Heimat in der Kölner Niederlassung von ]init[ verbinden zu können. Mitten in der Altstadt unweit des Doms arbeiten über 20 Mitarbeiter an Projekten für Kunden aus ganz Nordrhein-Westfalen.“
Anne Witt
Niederlassungsleiterin
Anne Witt, ]init[
Mainz

Weißliliengasse 5
55116 Mainz

+49 6131 55392 0
„Mainz ist eine der Geburtsstätten von ]init[. Schon 1995 haben wir erste Government-Portale für Rheinland-Pfalz implementiert. Heute sind wir über die Landesgrenzen hinweg in der Region tätig und realisieren Digitalprojekte für mehr als 50 Kunden der öffentlichen Verwaltung und der Finanzmarktbranche.“
Tim Kirlicks
Niederlassungsleiter
Tim Kirlicks, ]init[
Munich

Schönfeldstraße 8
80539 München

+49 89 8904471 0
„Bayern – das ist für mich ein besonderer Kosmos. Hier ziehen Politik, Verwaltung, Forschung und Wirtschaft an einem Strang, um Vorreiter in E-Government und Digitalisierung zu sein. An unserem Standort in München setzen wir uns dafür ein.“
Tomma Brandis-Schwarz
Niederlassungsleiterin
Tomma Brandis-Schwarz, ]init[
Middle East

Abu Dhabi Mall, East Tower
Office No. E103
P.O. Box 109551
Abu Dhabi, U.A.E.

+971 2 644 5560 100
„Mit dem Emirat und den vielen Kunden aus der Region verbindet uns eine wertvolle Zusammenarbeit in vielen Projekten. Ich bin stolz darauf, dass in der 2007 eröffneten Niederlassung über 25 Mitarbeiter an Weltklasselösungen im E-Government arbeiten.“
Matthias Töpfer
Niederlassungsleiter
Matthias Töpfer, ]init[
Europa

Square Ambiorix 10
B-1000 Brussels
Belgium

+32 2 880 06 14
„]init[ ist seit 2011 mit einem Büro in Brüssel, dem Herzen Europas, vertreten. Unsere ersten europäischen Projekte reichen sogar bis 2007 zurück. Die Vielseitigkeit der Stadt passt hervorragend zu uns, spiegelt sie doch die internationale Ausrichtung von ]init[ wieder.“
Boris Marinov
Sales Manager
Boris Marinov, ]init[
India

German Centre for Industry and Trade
Unit No. 17, Level 14, Building No. 9, Tower B
DLF Cyber City Phase III
Gurgaon – 122 002, Haryana

+91 124 463 6030
„Seit 2012 realisieren wir am ]init[-Standort in Delhi IT-Lösungen und Portale für indische und internationale Kunden. Lang anhaltende und vertrauensvolle Kundenbeziehungen liegen mir dabei besonders am Herzen.“
Shilpa Singh
Niederlassungsleiterin
Shilpa Singh, ]init[

In Deutschland leben über acht Millionen Menschen, deren Seh- Hör- oder motorische Fähigkeiten beeinträchtigt sind. Die Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BITV 2) sorgt dafür, dass diese Personengruppen bestmöglich an den Online-Angeboten von Bundesbehörden teilhaben können.

 

Das müssen Sie wissen

Behörden der Bundesverwaltung müssen die BITV 2 bei allen Websites und Intranets umsetzen. Die BITV 2 basiert auf vier Prinzipien: Wahrnehmbarkeit, Bedienbarkeit, Verständlichkeit und technologische Robustheit. Für ein optimal barrierefreies Internetangebot sind innerhalb dieser Basisprinzipien jeweils verschiedene Anforderungen und Bedingungen zu erfüllen.

Die BITV 2 baut auf bereits bekannten konzeptionellen und gestalterischen Vorgaben auf, führt aber auch eine ganze Reihe neuer Regelungen ein. Eine Auswahl der wichtigsten neuen Vorgaben stellen wir Ihnen im Überblick vor:

 

Wahrnehmbarkeit

  • Internetseiten von Behörden der Bundesverwaltung müssen erläuternde Informationen zum Portalinhalt in Deutscher Gebärdensprache (DGS) und in Leichter Sprache bereitstellen.
  • Videos und Tonaufnahmen auf der Startseite müssen um Alternativen in Deutscher Gebärdensprache ergänzt werden.
  • Inhalte von aufgezeichneten Ton- Dateien, von Videos und von Flash-Modulen müssen mit einer gleichwertigen Textalternative ausgestattet werden.

Bedienbarkeit

  • Bei der Einbindung von Flash- oder JavaScript-Inhalten muss eine vollständige Navigation per Tastatur gewährleistet werden.
  • Bei der Wiederanmeldung nach authentifizierter Sitzung darf kein Datenverlust entstehen.
  • Ziel und Zweck eines Links müssen aus dem Linktext selbst oder dem Kontext ersichtlich sein.

Verständlichkeit

  • Neben der üblichen Seitennavigation müssen weitere Navigationsmöglichkeiten (z.B. Suche, Sitemap, Brotkrumennavigation) angeboten werden, um Nutzern den Zugang zu den Inhalten zu erleichtern.
  • Es sollte eine leichte, dem Thema der Website angemessene Sprache gewählt werden.

Robustheit

  • Moderne Webstandards müssen genutzt werden, damit sowohl Browser als auch Lesesoftware Inhalte optimal wiedergeben können und Nutzereingaben zuverlässig interpretiert werden.
  • Sollten Sie JavaScript verwenden um Inhalte nachzuladen, muss sichergestellt werden, dass auch Screenreader diese Inhalte lesen können.

 

BITV 2 - ]init[ hilft

Die Anforderungen der BITV sind Grundvoraussetzung für die Konzeption, Gestaltung und informationstechnische Realisierung aller Projekte, die ]init[ für die öffentliche Verwaltung realisiert.

Nutzen Sie unsere in Workshops und Beratungsleistungen gebündelte Erfahrung, damit Sie Ihren Internetauftritt BITV 2-konform gestalten können:

 

Gebärdensprach-Filme

  • In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Spezialisten für Gebärdensprache Gebärdenwerk produziert ]init[ Gebärdensprach-Filme für Portalstartseiten sowie eingebettete Videos und Tonaufnahmen. Ein Beispielvideo:

 

BITV Workshop

  • Der Workshop für Einsteiger und Profis. Die Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik wird anhand von Praxisbeispielen erläutert. Sie erfahren, wie Barrieren beseitigt werden können und mit welchen Werkzeugen sich dies überprüfen lässt. Je nach individuellen Kenntnissen und Ansprüchen werden einzelne Bereiche detailliert beleuchtet.

BITV 2 Workshop

  • Was ist neu an der BITV 2? Wir stellen Ihnen nicht nur die neuen Vorgaben im Überblick vor, sondern analysieren Ihren Internetauftritt gemeinsam mit Ihnen auf notwendige Anpassungen und Ergänzungen. Unser Ziel ist es, Ihnen einen Weg vorzuschlagen, mit dem Sie die neuen Anforderungen schnell umsetzen können.

Beratung zum Thema Video-Bereitstellung nach BITV 2

  • Unser Video-Team bietet Ihnen Full-Service für die Produktion von Videos. Dazu gehört unter anderem die Bereitstellung einer zuschaltbaren Tonspur, einer Audio-Deskription sowie die Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen Gebärdensprachalternative. Welche dieser zusätzlichen Informationen für Ihre Seite sinnvoll sind und wie diese bereitgestellt werden können, erläutern wir Ihnen gerne in einem Beratungsgespräch.

BITV 2-Test Ihres Internetauftritts

  • Sollten Sie sich über den Stand der Zugänglichkeit Ihrer Website unsicher sein, führen wir für Sie gerne einen BITV-Test 2 durch, der Ihnen konkret die Stärken und Schwächen Ihres Angebots aufzeigt. Auf Wunsch testen wir Ihr Angebot gemeinsam mit der BIK und bereiten Sie optimal auf einen BIK-Test vor (Tandemtest).

 

BITV-Test der BIK: Gute Vorbereitung sichert den Erfolg

Die BITV 2-Konformität Ihres Webangebotes prüft die BIK mit dem umfassenden und zuverlässigen BITV-Test. Um es in die Liste der gut oder sehr gut zugänglichen Webangebote mit mindestens 90 Punkten zu schaffen, sollten Sie sich gut auf den Test vorbereiten – zum Beispiel mit einem Vorabtest durch ]init[, der die Stärken und Schwächen Ihrer Website aufzeigt.

Jetzt beraten lassen