Ein großer Schritt für die Onlinekommunikation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), dem eine noch größere Herausforderung für uns vorausging.

www.dlr.de war der bundesweit erste richtig große Relaunch mit dem quelloffenen CMS der Bundesverwaltung Government Site Builder 10, der zugleich beweist: Mit dem GSB lassen sich auch  innovative Bedienkonzepte auf Grundlage des Styleguide der Bundesregierung umsetzen.

Proof of Concept

Unsere GSB-Developer stiegen bereits in die Planung von Software-Integration und Templating ein, als die CMS-Technologie noch in der Beta-Phase stand. Dementsprechend intensiv war die Beratung des Kunden zur Umsetzbarkeit von Konzepten und Clickdummys in der GSB-Umgebung. Als Proof of Concept für die Einführung der Technologie beleuchteten wir umfangreich sowohl technische Feinheiten als auch Prozesse für den späteren Betrieb.

Flexibel und Usability-freundlich

Das DLR betreibt mit dem zentralen Internetauftritt ein komplexes Informationsangebot mit über 6.000 Artikeln, 8.000 Medienelementen und rund 550 thematischen Unterseiten. Um die vielfältigen Nutzergruppen gezielt abzuholen, implementierten wir Module für unterschiedliche Darstellungsformen und Informationstiefen.

Innerhalb dieses CMS-Werkzeugkastens können Administratoren und Redakteure in den Grenzen eines vorgegebenen Gestaltungs- und Qualitätsrahmens eigenverantwortlich Themenseiten erstellen und gestalten. Über die völlig neue Informationsarchitektur gelangen Nutzer nun auch deutlich schneller an gewünschte Informationen. Die Suche nach Inhalten wurde mithilfe eines Thesaurus und einer automatischen Verschlagwortung von ca. 60.000 Dokumenten stark optimiert.

Zukunftssicheres CMS-Framework

Das DLR bringt die Plattform mit der Entscheidung für den GSB 10 auf den neuesten Stand der Technik und Datensicherheit. Zudem profitieren die Redakteure des DLR von einer einfachen Bedienbarkeit der Redaktionsoberfläche. Den Bedarf an DLR-spezifischen und individuell gestalteten Modulen lösten wir über Eigenentwicklungen.

DevOps-Betriebsvorbereitung

Um das sichere und performante Hosting im Rechenzentrum des DLR sicherzustellen, arbeiteten unsere DevOps Engineers bereits während der Softwareentwicklung sehr eng mit den Betriebsverantwortlichen des DLR zusammen. Das abgestimmte technische Vorgehen und der aktive gegenseitige Know-how-Transfer zahlten sich aus: Von der Infrastrukturplanung bis hin zur Einbettung der Deployment-Prozesse in die Betriebsabläufe des DLR konnten alle Projektlösungen in Betrieb genommen werden.

Project Insights
  • Klassisches Projektmanagement mit agilen Elementen auf Basis V-Modell XT.
  • Technische Beratung und Machbarkeitsprüfung.
  • Technische Realisierung auf Basis GSB 10.
  • Entwicklung von Zusatzfunktionen, DLR-spezifischen Dokumententypen, Modulen und Templates.
  • Integration des Solr-Suchframework für eine außergewöhnlich mächtige und performante Suchfunktion.
  • Technisches Lösungskonzept zur Integration der automatischen Verschlagwortung.
  • Redaktioneller Support und Datenmigration vom Altsystem.
  • Implementierung im Rechenzentrum des Auftraggebers.
Technologie

logo-gsb.svg

Bereit für die digitale Zukunft?
Ihr Kontakt.
Alexios Grammatikopoulos, ]init[ AG
NEW BUSINESS & SALES
Alexios Grammatikopoulos
Weitere Projekte