Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4
07.02.2013

Portal 21 erstrahlt in neuem Glanz

GTAI schickt ersten Online-Satellit ins Netz
Screenshot von www.portal21.de

Am 24. Januar ging das Portal 21, ein Informationsangebot zu Dienstleistungen in Europa, in einer neuen Version online. ]init[ entwickelte die von der Germany Trade and Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH (GTAI) und dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) gemeinsam betriebene Website auf Basis von CoreMedia CMS 5.2 komplett neu und verlieh ihr ein neues Look & Feel.

Das Angebot informiert Verbraucher und Unternehmer nun noch einfacher und übersichtlicher über ihre Rechte als Empfänger grenzüberschreitender Dienstleistungen in Europa. Das Internetportal wurde nach Artikel 21 der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie benannt. Gemäß diesem müssen die EU-Mitgliedsstaaten sicherstellen, dass Dienstleistungsempfänger in ihrem jeweiligen Wohnsitzstaat über die in anderen Mitgliedstaaten geltenden Anforderungen für die Aufnahme und Ausübung von Dienstleistungen informiert werden, vor allem über solche über den Verbraucherschutz.

Mit dem vollständigen technischen Neuaufbau des Portal 21 mit CoreMedia CMS 5.2 schuf ]init[ die Anschlussfähigkeit an Servicefunktionen und Gestaltungselemente des GTAI-Hauptportals, von denen die Besucher von www.portal21.de jetzt profitieren. Über eine komfortablere Suche sind die zahlreichen Inhalte jetzt besser recherchierbar. Weitere Services wie das neue Glossar erhöhen die Nutzerfreundlichkeit des Portals. Und fest in die Startseite integriert ist eine moderne, dynamische Kartenanwendung, die einen besonders schnellen Einstieg in die länderspezifischen Inhalte ermöglicht.