Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4
24.08.2012

Online-Campaigning in Politik und Verwaltung – so geht’s!

]init[ diskutiert auf Social Media Week 2012 Must-haves und No-gos politischer Netzkampagnen

Logo Social Media Week BerlinMit dem Workshop „Online-Campaigning in Politik und Verwaltung – so geht’s!“ bringt ]init[ Online-Kampagnen von Ministerien und Behörden auf Facebook, Twitter & Co. in den Fokus der Social Media Week 2012 in Berlin.

Diskutieren Sie mit Experten aus der öffentlichen Verwaltung und Social Media Community, wie gut durchdachte Online-Kampagnen Menschen für politische Themen begeistern. Dabei entwickeln kleine Gruppen Must-haves und No-gos für politische Kampagnen, die im Internet ihren Ausgangspunkt nehmen und in die breite Bevölkerung ausstrahlen.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Workshop am 27. September von 16 bis 17.30 Uhr in das betahaus (Prinzessinnenstraße 19-20, 10969 Berlin) ein und freuen uns auf einen spannenden und ideengeladenen Austausch mit Ihnen. Ab dem 28. August können Sie sich direkt auf der Website der Social Media Week anmelden. - Beeilen Sie sich, die Teilnehmeranzahl ist limitiert.

Agenda

  • Keynote: Dr. Tobias Knobloch, Leiter der Online Kommunikation des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • Workshop-Impuls: Christian Hochhuth und Thomas Heimstädt - ]init[ AG für digitale Kommunikation
  • Teamwork: Teilnehmer erarbeiten in Gruppen Skizzen fiktiver Kampagnen
  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse im Plenum

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Social Media Week fand 2009 in New York zum ersten Mal statt. Mittlerweile beteiligen sich an der Konferenz bis zu 60.000 Teilnehmer in mehr als 20 internationalen Metropolen.