Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4
17.07.2012

Mit E-Government den demografischen Wandel gestalten

BITKOM-Grundsatzpapier mit Lösungsangeboten der ITK-Industrie veröffentlicht

Logo BITKOM und Schriftzug Demografischer WandelDer demografische Wandel stellt die öffentliche Verwaltung vor vielfältige Herausforderungen: Wie sieht ein bedarfsgerechtes Verwaltungsangebot im ländlichen Raum aus? Welche Arbeitsbedingungen und -methoden zeichnen den Behörden-Arbeitsplatz der Zukunft aus? Stärken digitale Beteiligungsformate die politische Teilhabe im Alter?

Empfehlungen, wie die Politik auf diese und andere Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels reagieren sollte, fasst der ITK-Branchenverband BITKOM in seinem Grundsatzpapier „Demografischer Wandel – Lösungsangebote der ITK-Industrie“ zusammen. Im Kapitel „Staat und Verwaltung: Sicherstellung eines bürgerfreundlichen Verwaltungsangebots in der Fläche dank E-Government“ stehen konkrete Lösungsvorschläge im Mittelpunkt – zum Beispiel Service-Portale mit intelligenten Formulardiensten, sichere Identitäten mit dem neuen Personalausweis, E-Government-Apps für mobile Endgeräte und internetbasierte Partizipationsverfahren.

Lesen Sie das Grundsatzpapier auf der Website des BITKOM.