Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4
24.02.2011

]init[ gewinnt „Großen Preis des Mittelstandes 2011“

E-Government-Spezialist wird für herausragendes Unternehmertum geehrt
Deutschlands wichtigster Wirtschaftspreis für vorbildliche Leistungen, Innovationen und besondere Kundennähe
Sandra Lowin, Executive Director, nimmt den Award auf der Preisverleihung der Oskar-Patzelt-Stiftung entgegen
Auszeichnung für große Erfolge und die Übernahme großer gesellschaftlicher Verantwortung

Die ]init[ AG für Digitale Kommunikation wurde mit dem „Großen Preis des Mittelstandes 2011“ ausgezeichnet. Sandra Lowin, Executive Director von ]init[, nahm den renommierten Preis auf der Auszeichnungsgala des Wettbewerbsträgers Oskar-Patzelt-Stiftung entgegen. Die Veranstaltung fand am 3. September 2011 in Magdeburg statt.

Mit der Auszeichnung, die als Deutschlands wichtigster Wirtschaftspreis gilt, setzte sich ]init[ gegen rund 250 Mitfavoriten in der Wettbewerbsregion Berlin-Brandenburg durch. Ausschlaggebend für die Juryentscheidung war die hervorragende Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung sowie Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen und vorbildliche Leistungen in den Wettbewerbskriterien Innovation, regionales Engagement und Kundennähe.

In ihrer Laudatio stellte Petra Tröger, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung, heraus, dass ]init[ den Preis wegen großer betriebswirtschaftlicher Erfolge, aber auch wegen einer großen gesellschaftlichen Verantwortung verdient: „Das Unternehmen ist Thementreiber und Innovationsführer im deutschen E-Government. So wirkte ]init[ als einziger deutscher Mittelständler beim Nationalen IT-Gipfel 2010 mit und berät die Bundesregierung auch weiterhin bei der Ausgestaltung der Nationalen E-Government-Strategie.“

„Das Gefühl, aus über 3.500 Nominierungen zu einem der wenigen glücklichen Preisträger zu gehören, ist großartig“, freut sich ]init[-Gründer und Vorstandsvorsitzender Dirk Stocksmeier, der auf einer Wirtschaftsreise in Indien von der Auszeichnung erfuhr. „Schon die Nominierung durch die IHK Berlin und das Erreichen der Jurystufe waren eine große Anerkennung für unsere Leistungen, die nun durch die begehrte Wirtschaftsauszeichnung noch getoppt wird.“

Der „Große Preis des Mittelstandes“ ist der wichtigste bundesweite Mittelstandswettbewerb Deutschlands. Getragen wird der Preis von der Oskar-Patzelt-Stiftung, die den Wettbewerb 2011 zum 17. Mal durchführte. Mit ihm fördert die Stiftung eine Kultur der Selbstständigkeit mit dem Motto „Gesunder Mittelstand - Starke Wirtschaft - Mehr Arbeitsplätze“ und präsentiert die Erfolge engagierter Unternehmerpersönlichkeiten. 2011 wurden bundesweit 3.552 Unternehmen nominiert.

Pressemitteilung vom 06.09.2011

Von der Oskar-Patzelt-Stiftung für die Preisverleihung produziertes Video mit Laudatio: