Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4
16.05.2012

]init[ AG stellt DIALOG BOX für E-Partizipation vor

Information, Partizipation und Bürgernähe „out of the box“

DIALOG BOX Auf dem Verwaltungskongress „Neue Verwaltung“ am 22. und 23. Mai in Leipzig präsentiert die ]init[ AG für Digitale Kommunikation exklusiv ihre neue Software für E-Partizipation: die DIALOG BOX.

Mit dem Motto „ONLINE-BETEILIGUNG einfach machen“ steht die DIALOG BOX für eine sichere, effiziente und einfache Umsetzung von Bürgerbeteiligungsprojekten im Internet. Das Software-Framework ermöglicht die wirtschaftliche Durchführung des Dialogs bei minimalem Verwaltungsaufwand und liefert transparente sowie nachvollziehbare Ergebnisse. Außerdem erfüllt die DIALOG BOX alle Anforderungen an Datenschutz, Sicherheit und Barrierefreiheit, die für Lösungen auf Bundesebene vorgeschrieben sind.

Die Einsatzbereiche der DIALOG BOX sind vielfältig. Mit ihr lassen sich Onlinekonsultationen in Bund und Land ebenso umsetzen wie elektronisch begleitete Stadt- und Raumplanungsvorhaben oder Bürgerhaushalte auf kommunaler Ebene. Auch der Aufbau und der Betrieb von Bürger- oder Experten-Netzwerken sind möglich. Die Grundlage hierfür bildet ein modularer und SAGA-konformer Aufbau. Dank diesem passt sich die DIALOG BOX optimal an projektspezifische Anforderungen an und integriert sich nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen. Die Softwarelösung umfasst standardmäßig neun Basismodule (z.B. eine übergreifende Nutzerverwaltung, E-Mail-Client, Kontaktformular oder Suche), die flexibel mit bis zu 18 Erweiterungsmodulen kombiniert werden können. Diese stellen Funktionalitäten wie Foren, Blogs, Votings, Experteninterviews oder die Anmeldung mit dem neuen Personalausweis bereit.

„Mit der DIALOG BOX haben wir eine Software entwickelt, die Bürger und Verwaltung ganz einfach miteinander ins Gespräch bringt. Jedes E-Partizipationsprojekt muss individuell auf seine Zielgruppe abgestimmt werden, damit eine hohe Beteiligung erreicht wird. Die DIALOG BOX stellt dafür alle Werkzeuge zur Verfügung und vereinfacht erheblich die Konfiguration, Durchführung und Auswertung des Dialogs“, sagt Maik Farthmann, Executive Director der ]init[ AG.

Ihre Bewährungsprobe hat die DIALOG BOX erfolgreich bestanden: „Besonders freue ich mich, dass die DIALOG BOX auf gute Resonanz bei unseren Kunden stößt und bereits in Projekten eingesetzt wird: So zum Beispiel im neuen sozialen Netzwerk ‚Export-Community‘ des Außenwirtschaftsportals www.ixpos.de der Germany Trade and Invest (GTAI) oder dem Online-Dialog www.wir-wollen-deinen-kopf.de des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, der das Gesetzgebungsverfahren zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft begleitet“, hebt Maik Farthmann hervor.

Eine übersichtliche Darstellung aller Module und Anwendungsszenarien findet sich auf der Produktwebseite www.dialog-box.de.

Pressemitteilung vom 16.05.2012